Review

Artist: SINERGY

Titel: To Hell And Back"""

The Bitch Is Back”” schallt es einem gleich mit dem Opener entgegen. Und ja, Goldkehlchen Kimberly Goss hat nach dem Achtungserfolg mit “Beware The Heavens”” Nägel mit Köpfen gemacht und aus dem Allstar-Projekt eine feste Band mit drei neuen Leuten und Children Of Bodom-Mastermind Alexi Laiho an der Gitarre gebaut. Das neue Bandgefüge schlägt sich in einer deutlich straighteren und härteren Gangart nieder, sprich, es klingt nicht mehr gar so verdächtig nach Hammerfall und Co., ohne aber in sinnloses Gekloppe auszuarten. Es gilt auch weiterhin die Vorfahrtsregel für Melodien, vor allem in Songs wie dem flotten “Gallowmere””, dem leicht an King Diamond erinnernden “Last Escape”” oder dem absoluten Killer “Lead Us To War””. Zwar gefällt mir das Debüt immer noch einen Tick besser und mit dem Blondie-Cover “Hanging On The Telephone”” gibt es auch einen Totalausfall zu vermelden, aber nichtsdestotrotz sei diese Scheibe allen Freunden des melodischen Heavy Metal wärmstens ans Herz gelegt.”

Veröffentlicht: 2000

2000 findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr 2000

Produkte

Reviews

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS