Review

Artist: The Phantom Band

Titel: Fears Trending

The Phantom Band
„Fears Trending“
(Chemikal Underground/Rough Trade)
Es ist nach wie vor schwierig, den Sound der Phantom Band zu klassifizieren. Klar, dass da Indie und Folk mitschwingen, vielleicht auch hippieske Kraut-Einflüsse. Aber dann kommen solche Ausflüge ins Rock-Genre wie „Black Tape“ – und schon ist man wieder ein wenig verwirrt. Vielleicht ist das Konzept der Band ja, dass es kein Konzept gibt. Dann ist es aber doch verwunderlich, dass die Songs insgesamt so homogen klingen. „Fears Trending“ ist jedenfalls der herausgeschossene kurze Nachfolger von „Strange Friend“. Der Name ist ein Anagramm des alten Albumtitels, auch die Songs scheinen daran anzuknüpfen. Neben einem ordentlichen Georgel in manchen Songs liefert die Phantom Band auch einen lupenreinen Folk-Song („Golden Olden“), der ein wenig wie eine schwermütige Hymne aus der Wüste klingt. Die Stimmung, die die Schotten auf „Fears Trending“ erzeugen, ist eine ganze Klasse düsterer als auf dem „Strange Friend“. Allerdings wirken die Songs deshalb zumeist auch etwas behäbig. Jubelstürme wird das nicht auslösen. Georg Howahl

Veröffentlicht: 02/2015

Hier findest du Sonic-Seducer Ausgaben aus dem Jahr 2015

Produkte

Reviews

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS