Review

Artist: STRATUZ

Titel: Spirit Seduction

Ehrlich gesagt kenne ich bis jetzt außer natürlich Stratuz (komischer Name) keine einzige Band aus dem fernen Venezuela. Nimmt man diese Band allerdings als Maßstab, ist das auch ehrlich gesagt noch zu verschmerzen. Death Metal mit einigen melodischen Ansätzen, der teilweise ein wenig angestaubt wirkt, kann heute wirklich keinen mehr so richtig begeistern, selbst wenn die Band, wie im Falle Stratuz, sich redlich bemüht und dabei eigentlich keine schlechte Figur macht. Besonders die melodischeren und atmosphärischen Parts, die für meinen Geschmack viel zu selten auftreten, wissen zu Gefallen, wohingegen die brutaleren Stellen eher im Mittelmaß des üblichen Death Metals versinken. Sicherlich kein Must-Have, aber wer schon immer mal eine exotische Death Metal Scheibe sein eigen nennen wollte und noch nicht bei den zahlreichen Knüppel-Combos aus anderen süd-amerikanischen Staaten zugegriffen hat, macht hier nicht viel falsch.

Veröffentlicht:

findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr

Produkte

Reviews

No results found.

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS