Review

Artist: SOULO

Titel: Soulo

Shawn King und Nate Flanigan aka Soula spielen Rockmusik für Rockmusik-meist-ziemlich-blöde-Finder (also Leute wie mich), auf einem Label, daß sich eigentlich eher den elektronischen Tönen verpflichtet hat. So verwundert es auch nicht, daß ihre Musik auf diesem Mini-Album auch für Post-Rock Verhältnisse sehr elektronisch ausfällt. Statt mit all den gängigen Elementen, die Rock als Musik und Lebensstil (nicht nur) für mich so furchtbar werden ließen, arbeiten Soulo mit dezent-hypnotischen Baß- und Schlagzeuglinien sowie mit einfachen Melodien. Eine gewisse ü¤hnlichkeit zu den letzten Appliance-Aufnahmen ist dabei durchaus erhörbar, jedoch u.a. mit dem Unterschied, daß Soulo auf Gesang verzichten. Anspieltips: “Rubberbands” und “Kid On A Crutch”.

Veröffentlicht:

findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr

Produkte

Reviews

No results found.

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS