Sonic Seducer Logo silber
[language-switcher]
Suche

Review

Artist: FALL

Titel: The Unutterable

Im Grunde war The Fall Obernörgler Mark E. Smith schon immer ein blödes Arschloch, wenn auch mit dem seltenen Talent, ganz vorzügliche Songs zu noch vorzüglicheren Alben zusammenzufassen. Selbst wenn man die 90er Jahre nicht ganz unbeschadet überstanden hat und zeitweilig nur Schrott veröffentlichte, gehörte man doch auch im letzten Jahrzehnt zu den britischen Vorbildern schlechthin, gleich mehreren Musikergenerationen dient The Fall seit gut 24 Jahren als Blueprint und keine Folge von “120 Minutes” verging damals ohne Videoclip der Mannschaft aus Manchester. Kult wurde man schnell, richtig berühmt jedoch nie. Das wird sich auch mit “The Unutterable” nicht gravierend ändern, obwohl man mit seinem neuen, in nur einem Monat eingespielten Werk wieder an Verschrobenheits-Glanzleistungen aus ganz alten Tagen ü¡ la “Live At The Witch Trials” anknüpfen kann. Ein Arschloch ist Smith selbstverständlich immer noch, nörgelt und nölt nasal wieder so unvergleichlich von allem angepißt und Mark E.-mäßig, als gäbe es einen Preis für die schlechteste Laune zu gewinnen. Die Musik ist wieder kantig und eckig wie einst, und auch sonst scheint wieder alles im Lack zu sein bei dem Herrn, der sich auch mal gerne mit seiner Frau on stage kloppt, wenn ihm gerade danach ist. Doch auch neuen Einflüssen gegenüber zeigt man sich nicht unverschlossen, geht gleich mit dem Opener “Cyber Insekt” ungewohnt elektronische Wege, die sich immer wieder stark und wahllos mit den ursprünglichen Post-Punk- und New Wave-Wurzeln aus früheren Tagen kreuzen (“Two Librans”, “Sons Of Temperance”, “Way Round”). The Fall reihen sich mit “The Unutterable” wieder in die Schlange der Bands mit den obskursten Songs ein, bleiben auch im Jahr 2001 unberechenbar und Mark E. Smith ein Arschloch, aber ein talentiertes.

Veröffentlicht:

findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr

Produkte

Sonic Seducer 02/2024 + CD: Hell Boulevard (exklusiv Track!) + Rammstein + Lord Of The Lost + Eisbre..
LIMITED Sonic Seducer 12/2023 – 01/2024: Lord Of The Lost “Weapons Of Mass Seduction” Lim.-Bun..
Tarja – Dark Christmas: Sonic Seducer 12/2023 – 01/2024 limited-Bundle + Sticker..
Sonic Seducer 03/2024 + CD: Leaves Eyes – Myths Of Fate – (exklusiv Track!) + Depeche Mode + Einstü..

Reviews

No results found.

Loreena McKennitt

The Road Back Home

/5

Midas Fall

Cold Waves Divide Us

/5

Hell Boulevard

Requiem

/5

KIRLIAN CAMERA

Radio Signals For The Dying

/5

Illumishade

Another Side Of You

/5

JOACHIM WITT

Fels in der Brandung

/5

WISBORG

Wisborg

/5

NEW MODEL ARMY

Unbroken

/5

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS