CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken

carlos cipa  sophia jani relive

Carlos Cipa & Sophia Jani
„Relive“
(Denovali/Cargo)
Der Münchener Pianist Carlos Cipa feierte 2012 seinen Einstand bei Denovali mit „The Monarch And The Viceroy“. Die ebenfalls aus München stammende Sophia Jani ist hier – meines Wissens nach – erstmalig auf einem eigenen Tonträger zu hören. „Relive“ umfasst die Kompositionen „Anouk’s Dream“ und „Whatever A Sun Will Always Sing“, die Cipa und Jani für ihren Auftritt auf der Essener Ausgabe des Denovali Swingfestes geschrieben haben. Neben dem konventionellen vierhändigen Spiel an zwei Flügeln kommen weitere Techniken wie der Einsatz des Klavierrahmens als Perkussivinstrument zum Tragen – jedoch immer unter der Prämisse der Reproduzierbarkeit in Echtzeit und ohne unterstützende Elektronik. In „Whatever A Sun Will Always Sing“ scheint Janis Interesse an den großen Hollywood-Komponisten Bernard Hermann durch. Dessen dramatische Melodiebögen werden hier ohne großes Orchester nachgezeichnet und überzeugen dabei auf ganzer Linie.
Sascha Bertoncin

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 02/2014.

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Wednesday the 26th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©