HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge & Explorer) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Safari, Brave, o.ä. - vielen Dank!


Drucken
Veröffentlichungsdatum
david bowie tot gestorben 2016

Ein Held ist gegangen: Ruhe in Frieden, David Bowie!

Die Musikwelt muss einen schweren Verlust tragen: Mit David Bowie verstarb gestern einer der einflussreichsten Künstler der jüngeren Musikgeschichte. Der unverwechselbare Brite war vor mehr als einem Jahr an Krebs erkrankt und konnte den Kampf gegen die Krankheit nicht gewinnen. Bowie starb in Frieden und im Kreis seiner Angehörigen, wie es heißt.

Mehr als 140 Millionen Tonträger verkaufte David Bowie seit Erscheinen seines selbstbetitelten Debütalbums von 1967. 1972 gelang ihm der kommerzielle Durchbruch mit der LP „The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars“ und der dazugehörigen Welttournee. Sein Alter Ego Ziggy Stardust, dessen Aufstieg und Fall in einer dem Untergang geweihten Welt erzählt wird, erregte damals riesiges Aufsehen. Von enormer Wichtigkeit für die Entwicklung der Alternative- und Gothic-Szene gilt die Berliner Zeit Bowies in den späteren Siebzigern, als in den Hansa Studios die Berlin-Trilogie mit den Albumklassikern „Low“, „Heroes“ und „Lodger“ entstand.

Erst am Freitag erschien mit „Blackstar“ ein brandneues Studioalbum von David Bowie, über das wir ausführlicher in unserer kommenden Ausgabe berichten werden.




www.davidbowie.com

QualityJoomlaTemplates.com
Tuesday the 26th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©