HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge, Explorer, Safari) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Brave, o.ä. - vielen Dank!


Print
Published Date

nuke

Nuke Club (Ex-K17): Vermieter setzt Berliner Szene-Club vor die Tür

Der Nuke Club in Berlin, ehemals bekannt unter dem Namen K17, soll zum 31.07. seine Räumlichkeiten verlassen. Die Vermieter kündigten der Szene-Institution kurzfristig - nun haben die Betreiber des Nuke eine Petition gestartet, um die Kündigung auszusetzen. Simultan sieht sich der Club nach einer Alternativ-Location um.

Die derzeitige Location, in welcher der Nachtclub seit 2003 beheimatet ist, wurde 2014 vom heutigen Besitzer, der S IMMO Investitions GmbH, erworben. Der Mietvertrag des Nuke sei damals nur unter der Auflage einer extrem kurzen Kündigungsfrist von sechs Wochen verlängert worden, weshalb der Club die Entscheidung rechtlich nicht anfechten könne.

"Natürlich haben wir sofort das Gespräch gesucht, um wenigstens eine Verlängerung der Nutzung zu erreichen und um uns auf die Suche nach einer Ausweichlocation machen zu können", so das Nuke-Team, "und weil wir es für absolut verwerflich halten, dass in Coronazeiten, in denen wir nur dank staatlicher Hilfsgelder und zahlloser Spenden unserer treuen Gäste überleben konnten (die zu einem großen Teil in Mietzahlungen geflossen sind), mit einer solchen Härte vorgegangen wird. Allerdings hatte sich Robert Neumüller, Geschäftsführer der S IMMO in Deutschland, offensichtlich nur auf das Gespräch eingelassen, um uns zu einem noch früheren Auszug zu drängen – und erklärte, dass Hilfsgelder ja schließlich nicht nur für die Kulturinstitutionen, sondern auch für deren Vermieter gedacht seien." 

Nun wurde eine Petition gestartet, um entweder einen neuen Mietvertrag mit der S IMMO Investitions GmbH auszuhandeln oder zumindest eine Aussetzung der Kündigung zu erreichen, bis eine neue Location für den Szene-Club gefunden wurde. Weiterhin erhoffen sich die Betreiber dadurch Unterstützung seitens der Politik - Ihr könnt die Petition HIER unterschreiben.

 

--

Sonic Seducer 06/2021 + 34 Songs auf 2 CDs mit großer Tanzwut-Titelstory + Mittelalter-Rock-Special + Gary Numan + Dornenreich + Lord Of The Lost + Moby + Anne Clark + Eisregen + Die Krupps + Daniel Miller & Gareth Jones + Subway To Sally + Eisregen & Goatfuneral + Van Canto + Fear Factory + Garbage + Debauchery + In Extremo + Blutengel + Justin Sullivan + Die Krupps + Northern Lite + Satyricon u.v.m.! 

Das Magazin gibt es wieder in einer regulären Fassung sowie im Bundle mit Mund-Nasen-Schutz!

Falls Ihr das Magazin lieber bei Euch vor Ort kaufen wollt: HIER findet Ihr belieferte Händler in Eurer Nähe!

Titel LordOfTheLost 06 21 2CD Mund Nasenabdeckung 06 21




http://nukeclub.berlin/

(KM)

QualityJoomlaTemplates.com
Saturday the 16th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©