CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Siamgda Noise Yoga CD Cover

Siamgda „Noise Yoga“

(Ant-Zen)
Vorsicht Falle: „Noise Yoga“ hat wenig mit Noise im klassischen Sinne zu tun und als Hintergrundbeschallung für Sonnengruß und Heuschrecke eignet sich dieses Album auch nur bedingt. Bestens geeignet sind die zwölf Tracks jedoch für praktisch sämtliche andere Aktivitäten, die rhythmische Körperbewegungen im erhöhten Tempobereich erfordern. Will sagen: Marc Fischer mischt auf seinem jüngsten Album allerlei zusammen, was zwischen Tanzfläche und Joggingstrecke vom Ohr auf Arme und Beine geht: HI-NRG Synthbässe, Proto EBM inklusive verzerrte Vocals und maschinenhaften Minimal Techno. Eingestreute Fake-Ethno-Samples suggerieren Transzendenz; der Weg dorthin führt jedoch über den repetitiven Charakter der Musik. Vom Tanz in die Trance. Und vielleicht damit doch näher am Yoga, als man anfangs vermutete. Tipp!
Sascha Bertoncin

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 12/2017.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Wednesday the 24th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©