CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Les Anges De La Nuit Darkness Looms CD Cover

Les Anges De La Nuit „Darkness Looms“

(Static Cold Media)
Mit „Cette Jolie Brune“ hat das Duo aus Miami eine erste Single ausgekoppelt und mit Video versehen, was schon einen guten Vorgeschmack auf „Darkness Looms“, Studioalbum Nummer vier, gibt: Ihrer Mischung aus Futurepop und Darkwave bleiben Sänger Richard Abdeni und Bandkollege Anthony Stuart treu und bewegen sich so musikalisch irgendwo im Blutengel-Fahrwasser. Auch die Inhalte der Songs sind genretypisch ausgefallen: Engel, Unendlichkeit, Düsternis. Alles, was das schwarze Herz begehrt, sozusagen. Eine Besonderheit der Band: Die Mischung aus englischen und französischen Lyrics. Diese muss man allerdings mögen, da es schon ein wenig gewöhnungsbedürftig ist. Summa summarum ist „Darkness Looms“ zwar nicht die Neuerfindung des Rads, wird aber sicherlich seine Hörer finden.
Catrin Nordwig

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 04/2017.
Saturday the 24th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©