CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
fatima al quadiri brute

Fatima Al Qadiri
„Brute“
(Hyperdub/Cargo)
Die Irritation beginnt bereits beim Artwork, das einen Ausschnitt aus einer Skulptur des Künstlers Josh Kline zeigt: ein Teletubby in hochtechnisierter Ausrüstung eines SWAT-Polizeiteams. Thematisch dreht sich „Brute“ um Autorität und das Verhältnis zwischen Polizei und Bürgern mit sehr konkreten Bezügen zu den jüngsten Ausschreitungen im Nachgang von Polizeiübergriffen in den USA. Die musikalische Umsetzung des Themas erfolgt jedoch nicht in Form von wütenden Aufschreien, sondern in einem weitgehend düster bis melancholischen Score und lässt die Enttäuschung und Verbitterung Al Qadiris deutlich spüren. Die Arrangements sind zurückhaltend und nutzen wiederkehrende Elemente wie synthetische Chorstimmen. Selten nahte das Unbehagen auf derart unscheinbare und dennoch kaum erträgliche Weise. Tipp!
Sascha Bertoncin

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 04/2016.

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Wednesday the 26th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©