Sonic Seducer Logo silber
[language-switcher]
Suche

Review

Artist: ORBITAL

Titel: The Middle Of Nowhere

Vorhang frei zu Phil und Paul Hartnolls elektronischem Weltraum-Zirkus. Mit ihrem mittlerweile fünften Studioalbum tischen Orbital wieder das volle Sortiment computer-unterstützter Soundspielereien auf. Ob von dance-orientierten und trompeten-durchzogenen potentiellen Clubhits wie „Way Out“ bis zu abgedrehten Synthie-Hymnen („Spare Parts Express“, „Nothing Left Part 1& 2“) beweisen sich die Brüder wieder einmal als eine der ersten Adresse für tanzbare und zeitgemäße Musik abseits konsum-gesteuerter Top Of The Pops Strickmuster. „The Middle Of Nowhere“ zu beschreiben, fällt aufgrund der enormen Fülle an Stilen und Einflüssen zu schwer, als daß dies innerhalb einer Plattenkritik möglich wäre.

Veröffentlicht: 1999

1999 findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr 1999

Produkte

Sonic Seducer 07-08/2024 Visions Of Atlantis (exklusiv Remix!) + CD + 30-Jahre-Jubiläum (+ 16 Seite..
Depeche Mode Memento Mori – Edition lim. 999 Exemplare: Nachfolge-Album in Sicht? + Kunstdruck Tour-..
LIMITED Edition: Rammstein Live 2024 – 10 Seiten + spektakuläre Fotos + XXL-Foto-Collage zum Aus..
Sonic Seducer 06/2024: dArtagnan + Rammstein + Mark Benecke + WGT-Special + Solar Fake + Billy Idol ..

Reviews

ORBITAL

Work 1989-2002

/5

Soulbound

obsYdian

/5

Patriarchs In Black

Visioning

/5

Gulvøss

The Perfect Symphony

/5

dArtagnan

Herzblut

/5

Vuur & Zijde

Boezem

/5

Visions Of Atlantis

Pirates II - Armada

/5

Jezibaba

A Wicked Breath Of Death

/5

LIMBONIC ART

Opus Daemoniacal

/5

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS