Review

Artist: MORGUL

Titel: The Horror Grandeur

Beim Betrachten der Bilder und Hören des ersten Stückes dachte ich mir, Anna-Varney (Sopor Aeternus) hätte eine neue Band (und hätte ein bißchen zugenommen). Daß sie sich jedoch nicht Jack D Ripper nennen würde, überzeugte mich dann genauso wie die Tatsache, daß ihr Black Metal lastige Stücke zuwider sein würden, davon, daß es sich leider nicht um ein Nebenprojekt handelt. Im Midtempo geht es also weiter durch Jacks selbst erfundene Horrorwelt. Sehr schön mit Geigen und Keys umgarnt erzählt er seine Stories. Die Sache mutet teilweise ein wenig russisch an. Um abends eine gruselige Pyjamaparty zu veranstalten, gut geeignet, jedoch weder gute Live-/ noch Partymucke.

Veröffentlicht: 2000

2000 findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr 2000

Produkte

Reviews

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS