CD-Tipps

2014 ritual howls turkish leather

Ritual Howls
„Turkish Leather“
(Felte Records/Cargo)
Detroit ist nicht gerade das beste Pflaster für düstere Musik. Bekannt ist die Metropole im US-Staat Michigan für das Soul-Label Motown, minimalistische Techno-Spielarten oder den Proto-Punk von MC5. Ritual Howls stehen mit verhalltem Cold Wave und knurrigem Post-Punk in ihrer Heimat also

Weiterlesen...

project pitchfork blood

Project Pitchfork
„Blood”
(Trisol/Soulfood)
Nach „Black“ folgt „Blood“. Das klingt fast logisch und nach konzeptioneller Reinheit. Kaum anderthalb Jahre nach dem erstgenannten Werk überwältigt die Band um Peter Spilles ihre Hörer mit einem weiteren Electro-Meilenstein. Das blutige Thema umrahmt konsequent den gesamten Reigen; doch für jeden

Weiterlesen...

2014-paul kendall family value pack

Paul Kendall
„Family Value Pack“
(Ant-Zen)
Paul Kendalls Ruf als Produzent ist ausgezeichnet, seine Kooperationen mit Depeche Mode, Recoil, Nitzer Ebb und anderen sprechen für sich. Wie kreativ er auch als Musiker ist, beweist sein neues Album „Family Value Pack“, eine feine Kollektion unorthodoxer, experimenteller elektronischer

Weiterlesen...

faun luna

Faun
„Luna“
(We Love Music/Universal)
Back to the roots oder doch Augen auf und geradewegs in die Zukunft - Für Faun steht mit dem Nachfolger zum vielfach kritisierten, aber sehr erfolgreichen „Von den Elben“ viel auf dem Spiel. So ganz entscheiden konnten sich Oliver Pade und seine Kollegen bei „Luna“ offenbar nicht. Einerseits konzentrierte sich die

Weiterlesen...

interpol el pintor

Interpol
„El Pintor“
(Soft Limit/[PIAS] Cooperative/Rough Trade)
Interpol haben ihren Biss zurück: Mit „El Pintor“ bemüht sich die zum Trio geschrumpfte Band deutlich, wieder Songs zu schreiben, die direkt auf den Punkt kommen. Während auf dem Album davor das mystische „Lights“ zwar eine schöne Atmosphäre kreierte, liefert diesmal „All The Rage Back Home“ wieder

Weiterlesen...

letzte instanz im auge des sturms

Letzte Instanz
„Im Auge des Sturms“
(Drakkar/Sony)
Es ist vollbracht, dass zehnte Studioalbum. Es ist die musikalische Fahrkarte weg von der zurückliegenden Trilogie-Reise. Die nach dem Weggang von Holly_d auf sechs Mann geschrumpfte Combo zeigt mit viel Leidenschaft, was durch Teamwork und das Besinnen auf Basics ohne technischen Firlefanz alles möglich ist. „Im Auge des Sturms“

Weiterlesen...

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Saturday the 18th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©