Universum25 „Universum25“

universum25-cover.jpg

universum25-cover.jpg

Universum25 „Universum25“

(Universal/Vertigo)

Kommerz und klingende Kassen? Wer das beim Album von Universum25 vermutet, der kriegt gleich beim Opener „Am Morgen danach“ eine fette Schelle, denn dem Allstar-Quintett geht es vielmehr darum, sich mal gehörig aus der eigenen musikalischen Komfortzone herauszubewegen.

Das Debütalbum, das den Namen der Band trägt und dem Hörer einen kompromisslosen Hybridmix aus Electro Metal und Punk Rock offeriert, punktet mit Herzblut und dem Wunsch, einer satten Gesellschaft die Scheuklappen herunterzureißen. Ob beim gnadenlos ins Ohr ge hen den „Warten“, das die groteske Welt von Reich und Arm karikiert, oder dem tempogeladenen „Die Zeichen der Zeit“: Universum25 legen den Finger genau in die Wunde und bearbeiten lyrisch das, was weh tut.

 

Musikalisch wird dabei mit viel Bodenhaftung und Professionalität gerockt, und besonders bei „Harte Kost“ wird deutlich, wie breiter und experimenteller sich Micha Rhein als Sänger bei diesem Allstar-Projekt aufzustellen vermag. Schon bei der ersten Vorab-Single „Der Traum ist aus“, bekanntlich im Original vom genialen Rio Reiser (Ton Steine Scherben), überraschten die Herren mit einem Fingerzeig, der eigene Wurzeln und gemeinsamen Anspruch im Hier und Jetzt zu definieren vermag.

 

„Die neue Zeit“ oder auch „Lichtgeschwindigkeit“ sind dabei Songs, die man einer Zuhörerschaft vor die Füße wirft, um sie aus der liebgewonnenen Apathie und der wachsenden Lethargie einer vom Größenwahn befallenen Gesellschaft zu wecken. Und während man gekonnt kleine Funken der herzwärmenden Hoffnung mit „Nur wegen Dir“ und „Vor deiner Tür“ versprüht, steht beim Grande Finale bei „Horizont in Flammen“ die Liaison von krachigen Elektroniksounds und sehnsuchtsvollen Gitarrenklängen im Mittelpunkt.

 

Fazit: Musik mit einer Haltung zur Welt, die nicht im Wegschauen besteht.

Medusa

 

Das Album bekommt Ihr HIER! Eine spannende Story dazu lest Ihr im kommenden Magazin, jetzt vorbestellen:

Sonic Seducer 03/2023 + 2CDs: DEPECHE MODE 10 Seiten, Interviews Dave Gahan + Martin Gore zu „Memento Mori“ + „Ghosts Again” & exkl. Cover-CD „A Broken Frame” von Remode + exkl. DM-Sticker, And One + Diary Of Dreams (exkl. Remix) + Tanzwut + Lord Of The Lost + Floor Jansen (Nightwish) und mehr! ZUM SHOP!

Sonic Seducer_Titel_DepecheMode_Sonderedition_01_23_Sticker_2CDs.jpg

 

Sonic Seducer 02/2023 + CD: Delain exkl. Remix + The Cure + Rammstein + Lord Of The Lost + Blutengel + VV / Ville Valo + Xandria + Subway To Sally + Diary Of Dreams + Nightwish + Mono Inc. + Evanescence & mehr!

Titel_Sonic Seducer_Delain_02_23_mitCD_3D.jpg  

Falls Ihr das Magazin lieber bei Euch vor Ort kaufen wollt: HIER findet Ihr belieferte Händlerinnen und Händler in Eurer Nähe!

 

Neue Deutsche Härte: Von herzlich-witzig bis infernal-pervers! Härter als Rammstein, sarkastischer als Eisbrecher! Holt Euch den brandneuen ersten Band unseres Satire-Comics „Rammsau – Mein Arsch brennt!“ Gebundene Ausgabe im A4-Format, mattfolienkaschiert und exklusiv bei uns im Shop erhältlich – jetzt HIER oder auf www.rammsau.de probelesen und bestellen!

rammsau-comic-titel-mockup_flach.jpg


www.universum25.com

(KM)

NEUE AUSGABE

Sonic Seducer 04/2024 + CD: Combichrist (exklusiv Track!) + Depeche Mode + ASP + Project Pitchfork + Einstürzende Neubauten + Then Comes Silence + The Vision Bleak + Saltatio Mortis + Feuerschwanz

NEWSLETTER

Produkte

Reviews

NEWS

NEWS

*Affialite-Link / Werbung