Review

Artist: VAMPIRE STATE BUILDING

Titel: 50 HZ Broken / Smalltownboy

Vorab möchte ich festhalten, daß es sich hierbei nicht um die gleichnamige Kölner Band mit den Vampirpfählchen in der Erstauflage ihrer CD-Verpackung handelt, sondern um die norwegische Formation, die es schon einige Tage länger gibt als besagte Meister aus deutschen Landen. Mit ihrem letzten Album “50 MZ Broken” konnten V.S.B. bereits in eingeweihten Kreisen erste Erfolge verbuchen. Das Album wartete mit einer genialen Symbiose aus einfachen, aber eingängigen Keyboardmelodien, kombiniert mit sphärischen Gitarren und harten Drums sowie unkonventionellen Noiseelementen auf, die in Kombination mit einer leicht verzerrten Stimme und abgedrehter Songstruktur zu einem recht bizarren Gesamtklangbild führen, fern irgendeiner Vergleichsmöglichkeit. So hat man sich auf der neuen Maxi leider auf eine Coverversion des abgeschmachtenen Songs “Smalltownboy” von Bronski Beat konzentriert. Dies sollte man allerdings ganz einfach übersehen, da der Song “Blue Cold” wirklich gut ist und dem ursprünglichen Stil naheliegt. “Body Cold” hingegen stellt einen echt drastischen Heuler dar mit starker Dynamik in puncto Härte und ruhigen Soundparts.

Veröffentlicht: 1995

1995 findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr 1995

Produkte

Reviews

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS