Review

Artist: TRELLDOM

Titel: Til Et Annet...

Gorgoroths güldenes Kehlchen gibt hier im zweiten Versuch, nach dem Debüt “Til Evighet”, seinen eigenen fuckin’ stuff zum besten. Ob das nun eher mehr oder weniger gut ist, ist hier die Frage. Meiner Meinung nach hätte er nie versuchen sollen, in Lied zwei so zu singen, wie er es da tat, hört sich an, als spiele er einen quäkenden Troll, oder so. Wirklich sehr erbärmlich. Ansonsten hält es sich mit den Vocals ja gar nicht so sehr übel, es scheint ja mittlerweile eh fast jeder rumkeifen (ich meine natürlich “screamen”) zu können. Eigentlich mag ich dieses Album, aber man darf es sich nicht zu genau anhören, finde ich. Eine ganze CD größtenteils selbst auf die Beine zu stellen, ist bestimmt schwer und geht schnell in die eintönige Richtung, wie es auch hier der Fall war. Also, sehr geehrte Gaahl Verehrer, versucht mal, objektiv alles zu beurteilen und ihr werdet sehen, ich habe immer (zumindest in diesem Falle) Recht!

Veröffentlicht: 1999

1999 findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr 1999

Produkte