Review

Artist: TOCOTRONIC

Titel: KOOK Variationen

Letztlich war es nur eine Frage der Zeit, bis die Lieblingsband aller Gymnasiasten und Gymnasiast-gebliebenen ihr Schaffen in fremde Hände zum Recyclen über Albumlänge geben würden. Neben der hinlänglich bekannten Console Bearbeitung des Toco Klassikers “Freiburg”, welche von der vor allem textlich sehr freien Version von Miss Kittin & The Hacker nochmals übertroffen wird, findet sich weit mehr als ein Dutzend weitere Bearbeitungen mit zum Teil deutlichen Qualitätsunterschieden. Egoexpress House Version des Titelstücks klingt beispielsweise erschreckend bieder, dafür lassen Dakar & Grinser “Let There Be Rock” fast wie einen frühen Mephisto Walz (!) Track klingen. “Misfortune Must Be Fought Back” wird von Christoph De Babylon zu Fabrikhallen-Ambient umgemodelt und einen Sonderpreis für den drolligsten Akzent gibt’s in “Tomorrow Will Be Like Today”. Fischmob machen Dirk von Lowtzow zum Sänger in einer Piano-Bar und DJ DJL geht noch einen Schritt weiter und fährt gleich Big Band und MC auf. Am Erwerb Interessierte sollten übrigens darauf achten, die Version mit Bonus Maxi CD zu bekommen, denn auf dieser finden sich die eingangs gelobten “Freiburg” Versionen.

Veröffentlicht: 2000

2000 findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr 2000

Produkte

Reviews

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS