Review

Artist: The American Analog Set

Titel: Promise Of Love

Der ewige Geheimtipp in Indie-Kreisen, das werden The American Analog Set aus Austin/ Texas wohl auch mit ihrem fünften Album bleiben. Dabei hätten sie mehr verdient. Doch darauf kommt es den Träumern auch im achten Jahr ihres Bestehens nicht an. Unaufdringlich und verspielt, oft leise kommen die zurückhaltenden Songs daher mit Orgel und Glockenspielfalsett, sowie zartem Kopfstimmengesang, nur selten ein wenig aufgemischt durch mäßig in den Vordergrund tretende Gitarren wie in “Promise Of Love” und “The Hatist”. Mann nimmt sich Zeit und Ruhe für wunderschöne Intros, nicht radiokompatible 5-Minuten Stücke und sich wiederholende Songstrukturen, welche eine Nicht-ganz-von-dieser-Welt-Entrücktheit schaffen. Wer die letzten Werke von Sonic Youth oder auch Massive Attack für Meisterwerke der entspannten Musik hält, wird TAAS lieben. Keine Platte zum Aufstehen oder den wilden Partyexzess, unbedingt aber zum Relaxen und zu sich selber finden an einem friedlichen Abend daheim. Eben ein echter Geheimtipp.

Veröffentlicht:

findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr

Produkte