Review

Artist: SUMMONING

Titel: Stronghold

Diese Platte eignet sich bestens, Leute auf den Black Metal Geschmack kommen zu lassen, weil bei aller erbarmungslosen Härte, die besonders durch Marathonvokaleinsätze mit hohem Grollfaktor entsteht, Bombast, Theatralik und vor allem Melodie nie zu kurz kommen. Die thematische Anbindung an Tolkiens “Herr der Ringe” ist natürlich durch bloßes Hören nicht erkennbar. Das musikalische Können Summonings ist dagegen nicht zu übersehen. Wie man derartige Power auf CD bannen kann, ist mir ein Rätsel. Alle Songs sind mythologieschwanger, die in ihrer Gesamtheit ein Werk entstehen lassen, das einen nicht mehr losläßt. Für “Where Hope And Daylight Die” wurde für operntaugliche, weibliche Gesangsverstärkung gesorgt. Sakral tönende Keyboards und unerbittliche Schlagwerkskaskaden prasseln unablässig auf Hörerinnen und Hörer hernieder. Mit “Stronghold” haben Summoning wahrlich eine Festung errichtet, die nur schwerlich von anderen Bands einzunehmen ist.

Veröffentlicht: 1999

1999 findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr 1999

Produkte

Reviews

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS