Review

Artist: SUICIDAL WINDS

Titel: Winds Of Death

Also, immerhin eins haben die Schweden von Suicidal Winds geschafft. Sie sind auf der KvM-Skala nur knapp an einer Null vorbeigeschrammt. WieüWasüKvM steht für “Krach versus Melodie” und die Skala geht von null bis zehn. Null heißt: Melodien sucht man hier vergeblich – zehn steht für die perfekte Symbiose von harten und ohrenschmeichelnden Klängen. Warum dann nur knappüNaja, ab und zu verirrt sich auf “Winds Of Death” der Anklang einer Melodie – aber vielleicht war das auch nur ein Versehen. Viel kann man in dem dumpfen Soundbrei eh nicht heraushören. Dazu kommt ein eintöniges und garantiert ideenfreies Gebräu aus Black und Thrash Metal. Wer braucht so etwasüAußer Komplettisten, die eh alles kaufen, nur weil es halt da ist, wohl niemand. Wen es interessiert, es gibt auf Vinyl noch zwei Songs mehr. Bonus oder Strafeü

Veröffentlicht: 1999

1999 findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr 1999

Produkte

Reviews

No results found.

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS