Sonic Seducer Logo silber
[language-switcher]
Suche

Review

Artist: STABBING WESTWARD

Titel: Stabbing Westward

Ewiglich mirakulös wird es wohl bleiben, weshalb einige Gruppen ihre Platten wie ihren Bandnamen betiteln. ü£blicherweise geschieht dies beim Debütalbum, die kalifornischen Stabbing Westward hingegen haben schon die eine oder andere Veröffentlichung auf dem vor Gram, Weltschmerz und Beziehungsfrust gebeugten Buckel und geben somit mit ihrem vierten Longplayer wie dereinst Agatha Christie in ihren “Mrs. Marple”-Krimis ein Rätsel allererster Kajüte auf. Die Lösung liegt hier allerdings nicht fern: Neuanfang soweit das Auge blickt bzw. das Ohr hört. Irgendwie hatte man schon immer befürchtet, daß den Herren um Frontmann Chris Hall der ewige (und durchaus gerechtfertigte) Vergleich mit Nine Inch Nails vs. Depeche Mode irgendwann einmal auf den Senkel gehen würde, doch was man daraus auf “Stabbing Westward” für Konsequenzen zieht, ist mutmaßlich für die meisten ein wenig nachvollziehbarer Schritt. Produziert von Ed Buller (Suede, Pulp…) und gemischt von Tom Lord-Alge (u.a. Blink 182) hat man zu 99% alles auch nur nach Elektronik aussehende aus seinen ehemals atmosphärischen Electro-Metal-Songs verbannt und läßt diesmal hauptsächlich einschmeichelnd nichtssagende Gitarren sprechen, die zeitweilig gefährlich nahe an Britpop- und sogar Singer/ Songwriter-Gefilden vorbeischrammen, dann und wann tappt man mit seinem Akustikgitarren-Lagerfeuer-Geklampfe auch mitten rein in den Sumpf des Belanglosen (“Perfect”, “I Remember”), auch wenn der charismatische Gesang samt bekannt stark suizid-gefährdeten Texten weitgehend beibehalten wurde (“Wasted”, “Angel”). Lediglich mit “High” kann man mit Hängen und Würgen an die Qualität des krachigen Vorgängers “Darkest Days” anknüpfen, während der überwiegende Rest dem Standard früherer Werke nicht im geringsten das Wasser reichen kann. Neuanfang eben, ob jedoch in die richtige Richtung, sollte jeder selbst entscheiden.

Veröffentlicht:

findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr

Produkte

Sonic Seducer 02/2024 + CD: Hell Boulevard (exklusiv Track!) + Rammstein + Lord Of The Lost + Eisbre..
LIMITED Sonic Seducer 12/2023 – 01/2024: Lord Of The Lost “Weapons Of Mass Seduction” Lim.-Bun..
Tarja – Dark Christmas: Sonic Seducer 12/2023 – 01/2024 limited-Bundle + Sticker..
Sonic Seducer 03/2024 + CD: Leaves Eyes – Myths Of Fate – (exklusiv Track!) + Depeche Mode + Einstü..

Reviews

No results found.

Hell Boulevard

Requiem

/5

KIRLIAN CAMERA

Radio Signals For The Dying

/5

Illumishade

Another Side Of You

/5

JOACHIM WITT

Fels in der Brandung

/5

WISBORG

Wisborg

/5

NEW MODEL ARMY

Unbroken

/5

Chelsea Wolfe

She Reaches Out To She Reaches Out To She

/5

Health

Rat Wars

/5

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS