Review

Artist: SPIRIT CARAVAN

Titel: Jug Fulla Sun

Scott “Wino” Weinrich ist in der Heavy-Szene eine Institution. Mit The Obsessed und Saint Vitus hat er Platten für die Ewigkeit geschaffen und muß nun wirklich niemandem mehr etwas beweisen. So läßt sich auch der Output seiner neuesten Spielwiese erklären. Die auf “Jug Fulla Sun” enthaltenen Songs klingen, als seien sie in entspannten Jam-Sessions entstanden – für meinen Geschmack manchmal etwas zu entspannt. Lässig und locker zockt sich das Trio durch Drei-Minuten-Rocker und doppelt so lange Doom-Schlurfer. “Cosmic Artifact” ist zum Beispiel einer der besten Songs, die Black Sabbath nie selbst geschrieben haben. Weitere Höhepunkte sind “Dead Love/Jug Fulla Sun” und “Melancholy Grey”. Das restliche Material ist nicht wirklich schlecht, aber eine EP mit den genannten Songs hätte es auch getan. Von einem Musiker wie Scott Weinrich darf man guten Gewissens mehr erwarten. Vielleicht beim nächsten Mal.

Veröffentlicht: 1999

1999 findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr 1999

Produkte

Reviews

No results found.

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS