Review

Artist: SIOUXSIE AND THE BANSHEES

Titel: The Best Of

Thrice Upon A Time wäre der zu erwartenden Titel gewesen, aber da vorliegende Best Of auch Titel enthält, die auf “Once Upon A Time” beziehungsweise “Twice Upon A Time” ebenfalls vertreten sind, bietet sich dieser Titel nicht an. Mal abgesehen davon, daß Veröffentlichungen von Siouxsie And The Banshees per se Kaufanreiz genug bieten, kann “The Best Of” mit dem bislang nicht veröffentlichten Stück “Dizzy” aufwarten, das ich auf den ersten Hör der “Superstition”-Zeit zuordnen würde. Auf der zweiten CD kann die Hitkopplung mit Maxi-Versionen und Remixen alter Klassiker wie “Dazzle” oder “Spellbound” und Hits jüngeren Datums (“Face To Face”, “Stargazer”) aufwarten. Von diesen neun ist einzig der Kathak #2 Mix by Youth von “Kiss Them For Me” bislang nicht erhältlich gewesen. Die Versionsgüte einiger dieser Bearbeitungen ist nur mittel, aber das Ausgangsmaterial ist hervorragend. Auch wenn jeder Siouxsie-Fan eine andere Auswahl getroffen hätte, ist “The Best Of” ein willkommener Anlaß, “Israel”, “Happy House”, “Arabian Knights”, “Peek-A-Boo” oder all die anderen grandiosen Songs wiederzuhören.

Veröffentlicht:

findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr

Produkte

Reviews

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS