Review

Artist: SEIGMEN

Titel: Radiowaves

Die Informationen, die mir zu dieser Band vorliegen, sind leider etwas spärlich: Seigmen kommen aus Norwegen, sind fünf Mann stark, und “Radiowaves” ist nicht ihr erster Longplayer. Die Band hat einen eigenen, unverwechselbaren Stil entwickelt: Von Dark Wave, Goth Rock über Doom Metal bis hin zum Bombast-Rock, das Grundgerüst der meisten Songs ist allerdings elektronisch. Seigmen bevorzugen auf “Radiowaves” Midtempo-Stücke, nur der Opener “Performance Alpha” (sehr ruhig) und der letzte Song “Performance Bravo” (geht richtig zur Sache) fallen da aus dem Rahmen. Trotz der stilübergreifenden Musik wirkt das Album sehr geschlossen, was u.a. aber auch an den fließenden ü£bergängen der einzelnen Tracks liegen könnte, und wurde (fast zu) perfekt produziert. Die Vocals, die teilweise etwas an Radiohead erinnern, werden im Refrain sehr oft zu mehrstimmigem Chorgesang, was durch den zusätzlichen Einsatz von Streichersounds dann of schwulstig, glatt und vorhersehbar wirkt (aber so schlimm wie bei dem Fettsack Meatloaf ist`s dann auch wieder nicht). Dennoch ist “Radiowaves” eine eigenständige, interessante Scheibe, an der vor allem Freunde des Goth Rock`s durchaus Gefallen finden könnten.

Veröffentlicht: 1998

1998 findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr 1998

Produkte

Reviews

No results found.

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS