Review

Artist: Maria Solheim

Titel: Behind Closed Doors

Sicherlich eine gut produzierte, schön gesungene, abwechslungsreiche, nicht unbedingt musikalisch einzuordnende Scheibe (HipHop-Beats und Balladen, Avantgarde und Rock, alles dabei) . Aber! (Das mußte ja kommen): Mir fehlt alles in allem der letzte Kick, um Maria Solheim von einer begnadeten Vokalistin zum Tip für alle möglichen Hörerschaften zu machen. Zu oft kam mir beim Hören der Gedanke: “Och, Kind, jetzt ist aber mal gut.” Avantgarde in allen Ehren, aber die Sounds sind beizeiten sehr dürftig und vor allem gehen sie nicht wirklich ins Herz. Mir persönlich plätschert die CD streckenweise zu sehr vor sich hin, so daß die durchaus hörenswerten Passagen, die einen dann aber richtig aufhorchen lassen, in einem Gesamtbild untergehen, das ich leider nur als mager bezeichnen kann. Vielleicht bin ich aber auch nur der falsche Rezensent für die junge Skandinavierin, deren Album manchmal ein wenig an Björk erinnert. Und von Björk kann mich ebenfalls nur wenig vom Hocker reißen.

Veröffentlicht:

findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr

Produkte

Reviews

No results found.

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS