Review

Artist: M?ÿHR / BEE QUEEN / PARA-NOISE TERMINAL / S*CORE

Titel: How To Make Darkness Visible 7 / Summer Rain 7 / Fraktale 7 / Finger Mark 7

Drone ist das Label von Maeror Triüs Stefan Knappe und hat sich mit der ausschließlichen Veröffentlichung von 7ÔÇØ Singles aus dem Gros mittelmäßiger Industrial-Label hervorgetan. Alleine die Kleinauflagen (früher 200, mittlerweile 250 Stück) und die handgefertigten Cover der Erstauflagen machen die Singles zum Pflichtkauf für Sammler. Die erste Fremdveröffentlichung auf Drone waren Mü¿HR, welche zwar nicht die Dunkelheit sichtbar machen, dafür jedoch mit zwei synthetischen Noise-Loops aufwarten können. Bee Queen aus den Niederlanden zeigen sich dagegen etwas zurückhaltender. Ihr ÔÇØSingularityÔÇØ besteht lediglich aus dem modulierten Klang eines einzelnen Stückes Metall und erreicht dennoch ein Maß an Klangfülle, welche vielen anderen Ambient-Gruppen trotz modernster Technik vergönnt bleibt. Para-Noise-Terminal ist ein Hamburger Duo, welches sich auf ÔÇØUrmasseÔÇØ mit rhythmischen Klangschwingungen befaßt, während bei ÔÇØFraktale der UrmasseÔÇØ Field-Recordings einfließen. Last, but not least eine meiner Lieblingsveröffentlichungen auf Drone: Die Japaner S*Core verbinden beißende elektronische Töne mit überraschend melodiösen und hypnotischen Overdubs und erobern sich damit eine absolut eigenständige Nische im Dickicht japanischer Noise-Combos. Kontakt: Drone Records c/o S. Knappe, Löningstr. 15, 28195 Bremen.

Veröffentlicht: 1996

1996 findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr 1996

Produkte

Reviews

No results found.

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS