Review

Artist: ICARUS

Titel: Fijaka

Ollie Brown und Sam Britton, die beiden Cousins, die hinter Icarus stecken, nahmen vor einiger Zeit eine Einladung des Muzicki Centar Pavarotti in Sarajevo an, um dort einige DJ-Workshops zu leiten. Neben der Vermittlung ihrer Fähigkeiten an den Turntables nutzen Brown & Britton die Chance, in Sarajevo einen Nachfolger für ihr “Kamikaze” Album einzuspielen. Daß bei einem Aufnahmeort wie Sarajevo kein hell strahlendes Sommeralbum entsteht, dürfte niemanden verwundern. Eine Stunde lang schütteln Icarus dunkle Drum’n Bass Grooves zu ihren ü¤rmeln, mal hart nach vorne treibend, mal sanft fließend. Dieses Wechselspiel sorgt dafür, daß “Filjaka” auch am Stück und auf der heimischen Hi-Fi Anlage konsumierbar bleibt. Der Titel heißt übersetzt übrigens soviel wie “Zeitverschwendung” und ist damit denkbar schlecht gewählt.

Veröffentlicht: 1999

1999 findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr 1999

Produkte