Review

Artist: Hidden Orchestra

Titel: Dawn Chorus

Hidden Orchestra „Dawn Chorus“

(Tru Thoughts/Groove Attack)
Pfeifen, Zwitschern, Tirilieren: die ganze Vogelschar trifft sich auf dem neuen Album von Hidden Orchestra. Über Jahre hinweg hat Joe Acheson morgendliche Vogelgesänge und andere Naturgeräusche aufgenommen. Sie sind der Grundstock, auf den er filigrane Melodien und verschachtelte Rhythmen setzt, sie miteinander zu betörenden Reisen durch Electronica, dunklem Jazz, Post-Rock und Klassik verwebt und dabei mit tiefenentspannten Grooves versetzt. „Dawn Chorus“ ist ein Album, in das man sich reinsetzen möchte, während die Sounds um einen herumflattern. Im wahrsten Sinne des Wortes, besteht der Rhythmus von „Wingbeats“ doch aus gesampelten Flügelschlägen. Trotz des ganzen Federviehs ist „Dawn Chorus“ keinesfalls ein verkopftes ornithologisches Lehrstück. Vielmehr zeigt es, wie nah sich Natur-Samples und Musik kommen können und dabei zu einem großen organischen Ganzen verschmelzen. Ein faszinierender Trip von einem der ungewöhnlichsten Musikprojekte!
Torsten Schäfer

Veröffentlicht: 07/2017

Hier findest du Sonic-Seducer Ausgaben aus dem Jahr 2017

Produkte

Reviews

No results found.

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS