Review

Artist: EWIGKEIT

Titel: Battle Furies

Hinter den verschnörkelten Buchstaben auf dem Cover verbergen sich E, W, I, G, K, E, I und T. So heißt das Solo-Projekt von John Fogarty. Das Booklet endet mit seinen Worten: “I hope that the desired messages unerlying this album are unerstood by all who have listened to the music and read the lyrics. May the church of hypocrasy burn to the ground with all remnants destroyed.ÔÇØ Die katholische Kirche und die Kulturlosigkeit amerikanisierter Gesellschaften prangert Fogarty an. Seine Musik ist sehr vereinnahmend. Sinfonische Keyboards bilden die Basis, auf der sich verschiedene Tempi und Stimmungen austoben, um den Geist vergangener Zeiten heraufzubeschwören. Das Ganze wird in einem sehr atmosphärischen, düsteren, britischen Metalsound präsentiert. Der Anteil von Metal-Scheiben in meiner Sammlung ist gering, aber Werke wie “Battle FuriesÔÇØ ändern das mit Leichtigkeit.

Veröffentlicht: 1998

1998 findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr 1998

Produkte

Reviews

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS