Review

Artist: CHARON

Titel: Downhearted

Eigentlich ist es ziemlich gemein, die neue Platte von Charon als Ville Valos hartes Nebenprojekt zu bezeichnen. Andererseits lassen die technische Brillanz der Produktion aus den Finnvox Studios sowie die Stimmlage von Sänger J-P Leppähuoto schon Erinnerungen an “Greatest Lovesongs Vol. 666” aufkommen. Wobei der Keyboardanteil bei Charon deutlich geringer ausfällt und – zwei Gitarren sei Dank – ein zusätzlicher Härtegang eingelegt wird. Schon beim Eröffnungsriff des Openers “Bitter Joy” horcht der Fan dunkler Gitarren überrascht auf und ist geneigt, auch den weiteren Stücken des Albums sein Ohr zu leihen. Und wird auch währenddessen nicht enttäuscht. Besonders kraftvolle Stücke sind der eben erwähnte Opener, außerdem “Fall”, “Erase Me”, der Rock `n Roll-Hammer “Come Tonight” und die Ballade “Sorrowsong”. Wieder ist ein weiterer Beweis erbracht: Finnland rockt. Und wer die 69 Eyes, HIM und Sentenced in seinem Regal stehen hat, kann sich “Downhearted” gleich dazu stellen.

Veröffentlicht:

findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr

Produkte

Reviews

No results found.

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS