Review

Artist: BOYS

Titel: The Boys

Punk hatte eigentlich nie eine wirkliche Zukunft und ist spätestens seit der Re-Union der Sex Pistols mausetot. Dieser mehr als nüchterne Fakt denn als kontroverses Statement zu betrachtende Umstand hat Captain Oi! dazu inspiriert, das beste aus der “No Future”-ü¤ra nochmal neu aufzulegen, sozusagen als Vergangenheitsbewältigung für die heutige Green Day-, Prodigy- und was-weiß-ich-denn-noch kontaminierte Jugend. Mit der Veröffentlichung dieses Albums gehen die Engländer zurück zu den Wurzeln des Punk und machen die gesuchten Songs der ersten Scheibe sowie einige bisher unveröffentlichte Stücke und Demos einer der ersten Punkbands ever der staunenden Nachwelt wieder zugänglich. Wer Songs wie “First Time” (wurde u.a. schon von den Toten Hosen gecovert), “I Don’t Care” oder “Kiss Like A Nun” noch nicht kennt, sollte sich auf der Stelle The Boys anschaffen. 22 mal das Original, so hat’s damals angefangen. Punk ist tot, Gott sei Dank. Doch historisch wertvolle Wiederveröffentlichungen wie diese halten ihn in jedem Fall lebendig. Cheers!

Veröffentlicht: 1999

1999 findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr 1999

Produkte

Reviews

No results found.

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS