Review

Artist: Ars Moriendi

Titel: Live at Maschinenfest 2002

Das Reunion-Konzert der Bielefelder Industrialkeimzelle Ars Moriendi beim letztjährigen Maschinenfest in Aachen dürfte für viele Besucher das Highlight des Festivals gewesen sein. Kein Wunder also, dass der Mitschnitt dieses grandiosen Gigs nun der ü»ffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Eingepackt in ein längliches, schwarzes Heft aus dicker Pappe mit eingeklebten Farbfotos, finden sich alle Hits von „Es schreit“ bis „Endlich“. Die Betonung der Liveversionen liegt streckenweise auf den rhythmischen Elementen, trotzdem verlieren sie nichts von ihrem old-school Charme. Bemängeln an dieser Veröffentlichung ließe sich höchstens, dass nur das reguläre Set, nicht jedoch die danach spontan entstandene Improvisationssession enthalten ist. Wen dies nicht stört, für den gilt, dass der Labelname hier Programm ist.

Veröffentlicht:

findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr

Produkte

Reviews

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS