Review

Artist: Am Tierpark

Titel: Trashy Luxury

Am Tierpark „Trashy Luxury“

(Lᴂbel)
Es wird weiter geschmachtet! EBM-Head Claus Larsen zeigt uns auch auf dem zweiten Album seiner Synthie-Pop-Band Am Tierpark seine zarte Seite. Unverzerrt und nicht selten verletzlich haucht der Däne zu den nicht minder sanften Kompositionen seines Landsmanns John R. Mirland zehn Songs ins Mikro, die ziemlich nahtlos an das 2015.er Debüt „Uncaged“ anschließen. Hübsch eingängig und mitunter sehr minimalistisch arrangiert, wirft „Trashy Luxury“ mehr als nur einen nostalgischen Blick zurück in die 80er. Allerdings ist diese fast andauernde Gleichförmigkeit gleichzeitig auch das Manko dieser Scheibe: Denn einige Songs klingen in der Tat so ähnlich, dass man sie kaum auseinanderhalten kann. Memo an Larsen/ Mirland: Auf Album drei bitte für ein Jota mehr Abwechslung sorgen.
Marc Urban

Veröffentlicht: 11/2017

Hier findest du Sonic-Seducer Ausgaben aus dem Jahr 2017

Produkte

Reviews

No results found.

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS