Review

Artist: ALICE 2

Titel: Brave New World

Mit Alice 2 stellt sich eine neue Band vor, die so neu gar nicht ist, denn sie stellt nichts anderes als die Nachfolge-Formation der Gothic-Rocker Secret Discovery da. Trotz des fast identischen Line-Ups erinnert auf dem Album aber nichts mehr an die Vorgängerband, weder atmosphärisch, noch kompositorisch. So läßt sich der neue Sound der Band am besten als elektronischer Alternative Rock kategorisieren. Aufgrund des massiven Einsatzes von elektronischen Equipment ist im Info auch von Synthie-Pop im Sinne von Bands wie Human League oder A-ha die Rede. Dies ist doppelt falsch, denn die Songs auf dem Album besitzen trotz aller benutzten Elektronik einen gewissen Rock-Appeal, und außerdem klingt “Brave New World” überhaupt nicht retro, sondern topaktuell. Alles in allem scheinen die knapp zwei Jahre Pause Album und Band sehr gut getan zu haben, denn zum einen ist der Sound schon sehr eigenständig, und zum anderen hört man dem ausgereiften Songwriting an, daß es sich hier nicht um einen Schnellschuß handelt. Ein Haar gibt es dennoch in der Suppe: Die obligatorische Coverversion. Getroffen hat es den Alternative-Klassiker “Black Hole Sun”, im Original bekanntermaßen von Soundgarden. Weniger gelungen das Teil, um ehrlich zu sein.

Veröffentlicht:

findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr

Produkte

Reviews

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS