Review

Artist: AH CAMA SOTZ

Titel: Mantra

Neues aus dem Hause Ah Cama Sotz und dies in Form des für Hands neuen Formates CD EP, die für Vinyl-Freunde jedoch auch als 10″ erhältlich ist. Ich habe das Schaffen des Belgiers in der letzten Zeiten nicht genügend beobachtet, um beurteilen zu können, wie überraschend die musikalische Wandlung ist, die dem Hörer hier entgegenschlägt, ich für meinen Teil war jedoch mehr als erstaunt, als mir nach dem Opener “La Hora Del Lobo” und “Sabbat III” im gewohnten Stil auf einmal höchst technoides Material um die Ohren gehauen wurde, welches zudem im Gegensatz zu vielen anderen Produktionen in keiner Weise versuchte, vorzugaukeln, daß es Lärm wäre, sondern mit seinem Dasein als percussiver Techno mehr als zufrieden schien. Für alteingesessene Ah Cama Sotz Fans also mit einer gewissen Vorsicht zu genießen, für Techno-offene Ohren uneingeschränkt zu empfehlen.

Veröffentlicht:

findest du Hier finest Sonic-Secucer Ausgaben aus dem Jahr

Produkte

Reviews

NEWS     NEWS     NEWS     NEWS     NEWS

NEWS     NEWS     NEWS