CD-Rezension / Review / Kritik

Print
Rebirth The Worst Dream CD Cover

Rebirth „The Worst Dream“

(EK Product/Audioglobe)
Und noch eine Veröffentlichung aus dem Sleepwalk-Umfeld! Unterbeschäftigung kann kaum der Treiber gewesen sein, der Bruno Ruch zur Gründung einer weiteren Band verleitet hat. Mit Kamerad Olivier Moser lässt das Schweizer Electro-Fossil mit Rebirth einen Act im höheren bpm-Bereich von der Leine und macht sich dabei recht ordentlich. Der Song „Darkness“ besticht beispielsweise durch eine elegante Melodieführung, die direkt hängenbleibt; „Unforgiven“ startet mit deutlichen Anleihen aus New Orders „Confusion“ aus „Blade“, um dann mit zuckenden Bässen der Tanzfläche einzuheizen. Das alles hat schon was, zumal auch die Remixe von Framework („Darkness“) und Leæther Strip („Pleasure Of The Flesh“) durchaus einen schlanken Fuß machen. Definitiv ein Album, dem Fans härterer Electro-Klänge gerne mal ein Ohr leihen dürfen.
Marc Urban

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 02/2018.
Saturday the 19th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©