HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge & Explorer) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Safari, Brave, o.ä. - vielen Dank!


CD-Rezension / Review / Kritik

Print

marsen jules beautyfear

Marsen Jules
„Beautyfear“
(Oktaf/Kompakt)
Marsen Jules und sein Label Oktaf legen gerade eine beachtliche Schlagzahl vor. „The Endless Change Of Colour“ auf 12K hat den einen oder anderen CD-Player noch nicht verlassen, da erscheint mit „Beautyfear“ bereits das nächste Album des Dortmunders. Jules zeichnet mit flächigen Sounds verschwommene Stimmungsbilder, die trotz ihrer Schönheit eine beständige Unsicherheit ausstrahlen. Der Blick schweift über nebelige Hügel, bleibt an verlassenen Häusern und menschenleeren Straßen hängen und mündet kurz vor Spielende in einen dramatischen Höhepunkt, der sich mit repetitiven Streichern und unterschwelligen Click-Sounds ins Gedächtnis einbrennt. Abgerundet wird „Beautyfear“ durch das bizarr schöne Coverartwork des New Yorker Photographen Erik Madigan Heck und das gelungene Mastering, für das erneut 12K-Betreiber Taylor Dupree verantwortlich zeichnet. Tipp!
Sascha Bertoncin

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 02/2014.

Monday the 30th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©