HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge, Explorer, Safari) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Brave, o.ä. - vielen Dank!


CD-Rezension / Review / Kritik

Print
Published Date
Heavy Metal LP 2 Smash Criticism Smash Optimism Smash Arachnophobia CD Cover

Heavy Metal „LP2: Smash Criticism Smash Optimism Smash Arachnophobia“

(Static Shock Musik/X-Mist)
Dass man auf die Berliner Art-Punk-Band Heavy Metal ein Auge werfen sollte, war bereits nach der letztjährigen Veröffentlichung ihres Debüts „LP: Anti-Music Anti-Sense Anti-You“ klar. Der Nachfolger „LP2“ übertritt „LP“ jedoch um Längen: Heavy Metal plündern die Archive des nicht-peinlichen Punks von Wire über Alternative TV bis zu den Urinals, feuern rohe Synthmelodien auf ihren rumpeligen Schlagzeug/Gitarre/Bass-Sound und verstecken dahinter mehr als einmal unauslöschbare Ohrwurmmelodien. Konterkariert wird das Ganze durch geräuschhafte Zwischenstücke und nicht Vorhersehbares wie das Minimal Elektronik-Instrumental „Norman Collier’s Microphone“ oder das Indie-Disco-Stampfmonster „Heavy Metal For Sexpeople“. Pflichtstück.
Sascha Bertoncin

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 06/2017.
Monday the 29th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©