HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge & Explorer) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Safari, Brave, o.ä. - vielen Dank!


CD-Rezension / Review / Kritik

Print

esplendor geometrico ultraphoon

Esplendor Geométrico
„Ultraphoon“
(Geometrik/Import)
Weniger als eine Minute dauert es, da haben einen die Pioniere industrieller Rhythmusarbeit wieder fest gepackt. Auch 33 Jahre nach ihren ersten Produktionen ist es den Spaniern ein Leichtes, mit versetzt polternden Drums und zerrenden Geräuschen hypnotische Stimmung heraufzubeschwören. Monotonie wird zum Erlebnis, wenn es rhythmisch aus allen Richtungen knistert, entstellte Vocals aus den Loops dringen oder eine aufgebrachte Religionskritikerin (Mutmaßung) ohne Punkt und Komma palavert. Atmosphärisch kann das legendäre Duo natürlich auch, wie etwa in „Viwanda Kasi“, und beatbetont, technoid-modern („Operador Master“), doch die dicken Punkte holen sie mit ihren Tribal-Nummern, die sich so viele Acts nach ihnen zum Vorbild machten.
Jörn Karstedt

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 02/2014.

Thursday the 2nd.
2017 Sonic Seducer Magazin

©