HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge, Explorer, Safari) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Brave, o.ä. - vielen Dank!


Print
Created on Friday, 10 January 2020 Published Date

apocalyptica cell o cover

Apocalyptica „Cell-0“

(Silver Lining/Warner)
Schon die ersten Töne dieses Albums verursachen eine Gänsehaut, wie ich sie nur bei wenigen Musikstücken, etwa Prokofjews Marsch „Die Montagues und die Capulets“ verspüre. Was für eine Erhabenheit! Wenig später, aber immer noch im Opener, enthaaren die Finnen ihre Bögen zu rabiatem Metal-Geschrubbe. „Ashes Of The Modern World“ wirkt, als hätten Apocalyptica einen Trailer für „Cell-0“ geschrieben: Es ist alles drin, was man auf Albumlänge bieten wird. Dennoch bleibt das Stück nachvollziehbar. Oder wird es mit mehrfachem Hören. Die Kompositionen sind durchgehend sehr facettenreich und durchaus komplex, wiederkehrende Themen bieten jedoch genügend Orientierung, um ihnen die nötige Prägnanz zu verleihen. Fast gewinnt man den Eindruck, die Musiker befreiten sich hier von kreativem Überdruck. Endlich können die Celli wieder alleine singen, bleibt Raum für die ganze Bandbreite zwischen filigranen Pizzticato-Arrangements und fülligem Ensembleklang. Vielleicht tragen auch die Grundgedanken hinter den Stücken dazu bei, dass diese so ausnehmend seelenvoll wirken: Die Huldigung der Schönheit unserer Welt und die Sorge, dass wir sie vollends zugrunde richten könnten, prallen in Form von zarten Momenten und heftigen Ausbrüchen (so im Mittelteil von „En Route To Mayhem“) aufeinander. Insgesamt überwiegen die berührend schönen Melodien und Harmonien, die sich immer wieder aus rhythmischen Passagen herausschälen oder sie in weiten Bögen überspannen. Eine Wucht!
Christoph Kutzer

BUY | KAUFEN

Apocalyptica
Apocalyptica
"Cell-0"
(sign. CD oder sign. LP)

 

Aktuell könnt Ihr "Cell-0" bei Abschluss eines Abos als eine von vielen Prämien erhalten. Wahlweise liegt das Album als signierte CD oder signierte LP vor.

Sonic Seducer 12-2019 + Lindemann-Titelstory + The Divine Art Kalender 2020 + im Mag: Rammstein, Depeche Mode, Lacuna Coil, ASP, Mono Inc., Marilyn Manson, Apocalyptica u.v.m.

 

 

In unserer Doppelausgabe 12-2019 / 01-2020 sprechen Apocalyptica ausführlich über "Cell-0" und die Entscheidung, sich wieder mehr auf ihre Wurzeln zu besinnen.

Sonic Seducer 2015-04 limited Edition mit Apocalyptica Vinyl Single

LIMITED EDITION: Sonic Seducer 2015-04 mit exkl. coloured Vinyl von Apocalyptica + 2 CDs

Sonic Seducer 04/2015 mit exkl. Apocalyptica EP
Sonic Seducer 2015-04 mit exklusiver EP von Apocalyptica, 2. CD + Nightwish-Sticker

www.apocalyptica.com

Sunday the 20th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©