HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge, Explorer, Safari) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Brave, o.ä. - vielen Dank!


Print
Published Date

Folkiges Nightwish-Seitenprojekt: Auri zeigen Lyric-Video zu "The Valley"

Auri 30 07 21

Tuomas Holopainen ist ein kreativer Kopf und eine Band alleine ist viel zu wenig für den Nightwish-Mastermind. So nutzte er die Pause seiner Hauptband und zauberte mit seinem Mitstreiter Troy Donockley und Sängerin Johanna Kurkela ein neues Auri-Album. Heute gibt es die zweite Single vorab daraus. 

Das Projekt ist zwar schon seit 2011 aktiv, jedoch zunächst im Verborgenen. Der Öffentlichkeit wurde der idyllische Folk-Sound des Projekts, das noch durch den Percussionisten Kai Hahto ergänzt wird, erst 2018 erstmals vorgestellt. Damit erschien das selbstbetitelte Debütalbum. Irgendwo zwischen Celtic Folk und Cinematic Pop bewegt sich die neue Single „The Valley“, die Euch auf das kommende Album „II-These We Don´t Speak Of“ einstimmt, das am 3. September erscheinen wird.

Tuomas Holopainen kommentiert das Stück wie folgt:

„‚The Valley’ ist eine Ode an die Heimkehr. Es geht um Dinge, die es wert sind, lange darauf zu warten, und um all die wundersamen Abschnitte auf dem Weg. Und während man diesen Weg so entlang schreitet, warum nicht eine kleine Melodie schreiben, die einem Gesellschaft leistet? Eine Melodie, die sehr zart und schwer zu fangen ist, die jedoch bereit ist, sich zu offenbaren, sobald man die Reise angetreten hat und fast zu Hause angekommen ist.“

Klingt kryptisch? Finden wir auch, doch in Verbindung mit dem schönen Lyric-Video ergibt es Sinn, oder?



Die Trackliste des Albums liest sich so:

1) Those We Don't Speak Of
2) The Valley
3) The Duty Of Dust
4) Pearl Diving
5) Kiss The Mountain
6) Light And Flood
7) It Takes Me Places
8) The Long Walk
9) Scattered To The Four Winds
10) Fireside Bard


(SB)
Foto: Mikko Linnavuori

QualityJoomlaTemplates.com
Thursday the 16th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©