Print
Created on Tuesday, 02 April 2019
The Cure Andy Vella

The Cure wurden in einen erlesenen Kreis aufgenommen

The Cure können sich zu den wenigen Künstlern zählen, die in diesem Jahr ihren Platz in der Rock'n'Roll Hall Of Fame einnehmen dürfen – so entschied das Komitee aus Musikhistorikern, wie wir bereits berichteten. Geehrt wurde die Band auch durch Trent Reznors Rede zum Eintritt in die bedeutende Institution, welche 1986 gegründet wurde. „Es ist nicht nur der Klang oder die Worte oder die Darbietung – alles wird von dem einen exquisiten Instrument verbunden – Robert Smiths Stimme. Diese Stimme, die zu einer solchen Gefühlsregung fähig ist, die Wut ausdrücken kann, Trauer und Verzweiflung bis hin zu Schönheit, Gebrechlichkeit und Freude“, so Reznor über die erste Begegnung mit der Musik von The Cure – und diese wurde nach der Rede präsentiert.

Die Hauptakteure des Abends spielten ihre erfolgreichen Songs „Shake Dog Shake“, „A Forest“, „Lovesong“, „Just Like Heaven“ und „Boys Don’t Cry“.

Auch, wenn Robert Smith sich dem Rummel um die Alternative und Rock'n'Roll Szene nie zugehörig fühlte, so ist er doch geschmeichelt in dieselbe Institution aufgenommen worden zu sein, wie einige seiner Vorbilder. „Wissen Sie, es gibt so viele Leute, die hier aufgenommen wurden, die ich so sehr bewundere, die mich so sehr inspiriert haben, dass es wirklich, wirklich falsch von mir wäre, etwas anderes als glücklich darüber Teil des Ganzen zu sein“, so der Sänger.

Wir gratulieren The Cure zu dieser Ehrung für die Ewigkeit.

http://www.sonic-seducer.de/images/stories/virtuemart/product/resized/thecure_chronik_biografie_robert_smith_125x125.jpg

Wer jetzt mehr über The Cure erfahren möchte, dem sei die Sonic Seducer The Cure Chronik im Hardcover mit mehr als 200 Seiten empfohlen. Enthalten sind exklusive Interviews, CD- & Livereviews und viele Fotos.





www.thecure.com
Foto: Andy Vella
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
QualityJoomlaTemplates.com
Thursday the 20th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©