HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge, Explorer, Safari) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Brave, o.ä. - vielen Dank!


Sonic Seducer Multipack 02-21 mit 03/21 + 04/21

E-Mail
Zwei Top-Magazine im Set zum Sonderpreis! Die Ausgaben 03/2021 und 04/2021 bilden das Multipack, wozu drei CD's und ein Deine Lakaien-Sticker gehören. Stories: Eisbrecher, Deine Lakaien, Evanescence, Moonspell uvm.
multipack_2021_02_02
b08wvcf6r2.pt0
b09559ntsh.pt04

Preis:
Brutto-Verkaufspreis: 9,99 €
Netto-Verkaufspreis: 9,34 €
MwSt.-Betrag: 0,65 €
Beschreibung Inhalt Ausgabe 03/2021

Mit ihrem Ende des vergangenen Jahres erschienenen Coveralbum „Schicksalsmelodien“ erlaubten Eisbrecher sich und ihren Fans noch eine – höchst unterhaltsame – Rückschau auf die musikalischen Wurzeln und Vorlieben der Band. Nun ist der Blick wieder klar in die Zukunft gerichtet: Mit „Liebe Macht Monster“ veröffentlicht die Band ihr vielleicht stärkstes Studioalbum, zu dem die Bandköpfe Alexx Wesselsky und Noel Pix, aber auch ein Überraschungsgesprächsgast, auf acht Seiten ausführlich Rede und Antwort stehen. Passend dazu findet sich auf der Beilagen-CD ein exklusiver Remix der Hitsingle „FAKK“.

Weitere Highlights der Ausgabe
Lange war es ruhig um Amy Lee und Evanescence – fast vier Jahre sind seit dem Orchester-Album „Synthesis“ vergangen, das letzte reguläre Studioalbum „Evanescence“ hat sogar bereits fast eine Dekade auf dem Buckel. Mit „The Bitter Truth“ meldet sich das Quintett nun endlich mit neuem Material zurück, auf das uns die Sängerin einen ersten Blick gewährte.

Die Portugiesen Moonspell mögen zwar zu den Urgesteinen des Dark und Gothic Metal zählen, aber keinesfalls zum alten Eisen. Wie ihr neues Werk „Hermitage“ eindrucksvoll beweist, der Soundcheckgewinner und „Album des Monats“ der aktuellen Ausgabe. Bandkopf und Sänger Fernando Ribeiro hatte dazu eine Menge zu erzählen und mit einer Live-Version der neuen Single „The Greater Good“ gibt es einen exklusiven Song auf der CD-Beilage.

Schon vor vielen Jahren haben sich Sängerin Candice Night und der Ausnahmegitarrist Ritchie Blackmore nicht nur privat gefunden, sondern auch musikalisch. Mit „Nature’s Light“ begeben sich Blackmore’s Night einmal mehr auf eine Reise zu früher Folkmusik, die wir im Interview begeistert nachvollziehen.

Er hat nicht nur, beginnend mit dem Debütalbum „Herzeleid“, Rammstein lange Jahre als Produzent begleitet, sondern saß auch bei vielen weiteren Produktionen von ClawfingerCovenantApocalyptica oder Emigrate an den Reglern: Jacob Hellner. Höchste Zeit, das außergewöhnliche Wirken des Mannes mit dem besonderen Gespür für den richtigen Ton ausführlich zu würdigen.

Alle Artists der Ausgabe auf einen Blick:
808 Dot Pop vs. Cubic, A-X-Amun, A.A. Williams, Acyclum, Agonoize, Anneke van Giersbergen, Arab Strap, Ash Code, Beloved Enemy, Blackmore’s Night, Byrdi, Coldun, Conan, Cult Of Luna, Deine Lakaien, Digital Factor, Einherjer, Eisbrecher, Eleine, Empyrium, Eric Cohen, Evanescence, Evergrey, Flawes, Front 242, Helalyn Flowers, Implant, J:Dead, Jacob Hellner, Lake Of Tears, Leaether Strip, Lynn’sd Intention, Manntra, Marianas Rest, Maximo Park, Merciful Nuns, Moonspell, Orden Ogan, Seven Trees, Skold, Smith & Burrows, Soen, Steven Wilson, Tample, The Mobile Homes, The Pretty Reckless, The Saint Paul, Tommy Stumoff, Tribulation, Trollfest, Wardruna, Winterstille, Wisborg, Wolfheart

Basics und Media:
5 Records: Daniele de Piciotto, Battle Of The Bands, Bücher, Couch: Harakiri For The Sky, Film-Special: Necromancer – Stay Metal!, DVD Movie, Hatebox: Epica, Horrorskop, Karikatur: Eisbrecher & Depeche Mode, Sekt oder Selters: Funker Vogt, Special: Leidbild Design, Studio: dArtagnan, Tooltime

Cold Hands Seduction Vol. 226
Die Beilagen-CD wartet mit 16 brandneuen Tracks auf, darunter ein exklusiver Remix von Eisbrecher und ein exklusiver Livesong von Moonspell, aktuelles von WisborgRue OberkampfXotoXElektrostaub u.v.m.

Tracklisting
  1. Moonspell – The Greater Good (Live In Porto) [exklusiv]
  2. Eisbrecher - FAKK (Versus Goliath Trapmix) [exklusiv]
  3. Frozen Plasma – Generation Of The Lost (Live In Utrecht)
  4. Rue Oberkampf – Tokyo (Xyntec Remix)
  5. Wisborg – Fall From Grace
  6. XotoX – UFO (ES23 Remix)
  7. Radarfield – Vampire Diary
  8. Elektrostaub (feat Henrik Iversen) – Wake Up
  9. Pyrroline – Song Of Deliverance
  10. Coldun – I Dreamed That Dream
  11. Helalyn Flowers (feat Imjudas) – Suicidal Birds (Remix)
  12. Beyond Frequencies – After Dark
  13. Acylum - Fire
  14. Arbeitsgruppe Lobotomie – Digitales Herz
  15. FAUST’n’Roll – Armer Tor
  16. Lynn’s Intention – You Drink Poison
Inhalt Ausgabe 2021/04

Innovativ, das waren Deine Lakaien schon immer. Mit ihrem neuen Studioalbum „Dual“ aber beschreiten Alexander Veljanov und Ernst Horn noch einmal gänzlich neue Wege und überraschen mit einem ganz besonderen Werk. Was das Duo dazu gebracht hat und was es sonst noch alles rund um das Album wie die Band zu berichten gibt, darüber gibt die Titelgeschichte ausführlich Auskunft. Für den passenden Soundtrack zur Lektüre sorgt die exklusive Beilagen-CD mit nur darauf zu findenden Remixen und Live-Stücken, dazu gibt es als weiteres Extra einen Sticker des Album-Covers.


Weitere Highlights der Ausgabe:


Seit mehr als einem Vierteljahrhundert ergänzen sich Nick Cave und Warren Ellis geradezu perfekt als musikalische partner in crime – sei es nun mit den Bad Seeds, Grinderman oder bei zahlreichen Filmmusikprojekten. Mit „Carnage“ legen Cave und Ellis nun aus heiterem Himmel ihr erstes reguläres Studioalbum als Duo vor, dem zeitnah ein weiteres, zusammen mit Marianne Faithfull aufgenommenes Werk folgt. Grund genug, sich einmal ausführlich über eine ganz besondere Zusammenarbeit zu unterhalten.

Während die Bühnenabstinenz manche Bands in die Verzweiflung treibt, setzt sie bei anderen neue Energien frei. Wie bei Hämatom, die mit „Berlin“ ein Album veröffentlichen, wie man es wohl kaum von dem Quartett erwartet hätte. Was den Ausschlag für ein Werk gab, das auf den Spuren der 1920er Jahre wandelt, was die Oberfranken mit der Titel gebenden Hauptstadt verbindet und vieles mehr erzählt Schlagzeuger Frank „Süd“ Jooss im Interview.

Als ersten Vorboten auf ihr neues Album „Cold Pills (Scarlet Gate Of Toxic Daybreak)“ veröffentlichen die Wave-Ikonen Kirlia Camera die EP „The 8th President“, über die Bandkopf Angelo Bergamini ausführlich Auskunft gibt, um mit „Lobotomine 5“ gleich noch einen exklusiven Vorab-Titel zur Beilagen-CD beizusteuern!

Mit Alexi Laiho schied Anfang des Jahres einer der charismatischsten wie progressivsten Metal-Gitarristen der letzten Dekaden ganz überraschend aus dem Leben. Sollte die EP „Paint The Sky With Blood“ seiner neuen Band Bodom After Midnight eigentlich der Aufbruch zu neuen Ufern sein, sind die neuen Stücke zum letzten musikalischen Manifest eines Ausnahmekönners geworden. Gemeinsam mit seinem langjährigen Wegbegleiter Daniel Freyberg beleuchten wir das letzte Kapital im Leben des Saitengenies.

Eigentlich hatte Rudy Ratzinger sein einflussreiches EBM/Darkelectro-Projekt Wumpscut 2017 still und leise beendet. Eigentlich, meldet er sich knapp vier Jahre später doch wie aus dem Nichts mit einem neuen Album namens „Fledermavs :303:“ zurück. Ein Gespräch mit einen Überzeugungstäter, der auch schwierigen Situationen mit viel Ironie und Humor begegnet.

Dazu gibt es weitere Interviews und Geschichten mit und über CombichristMister MiseryRob ZombieGrausame TöchterCorvus CoraxHeimataerdeEvanescenceThe 69 CatsDie Apoklyptischen Reiter, und viele weitere.

Alle Artists der Ausgabe auf einen Blick:

Absolute Body Control, Baby Strange, Bodom After Midnight, Cabaret Voltaire, Clicks, Combichrist, Corro, Corvus Corax, dArtagnan, Das Werk, Deine Lakaien, Devil Sold His Soul, Die Apokalyptischen Reiter, Evanescence, Fuath,Funker Vogt, Grausame Töchter, Greenleaf, Haematom, Heimataerde, Kanga, Katja Moslehner, Kauan, Khmar, Kiberspassk, Kirlian Camera, LMX, Mahendra, Manntra, Mechanical Moth, Mister Misery, Nick Cave & Warren Ellis, No Trust In Dawn, Omnimar, Promise And The Monster, Pro Patria, Reach, Rob Zombie, Sabina Toll, Scars Are Soulless, Schwarzer Engel, Stearica, Tanzwut, The 69 Cats, The Brides Of The Black Room, The Lion’s Daughter, The Orb, The Vintage Caravan, This Morn’ Omina, Vomito Negro, White Void, Wolfchant, Wumpscut

Basics und Media:

5 Records: Jehnny Beth, Buch-Special: Buchheim, Buch-Special: Outbird, Bücher, Couch: Empyrium, DVD Movie,  Hatebox: Wisborg, Hörspiel-Special: Lausch, Horrorskop, Karikaturen: Depeche Mode, Deine Lakaien, Sekt oder Selters: Eisbrecher, Special: Figuren-Shop, Special: Interview Achim Ostertag / Summer Breeze Festival,

Special: In Flammen, Stella Nomine, Tooltime, Verlosung

Cold Hands Seduction Vol. 227

Auf der Beilagen-CD „Cold Hands Seduction“ gibt es dieses Mal 17 brandneue Songs zu hören, darunter ein erster Vorgeschmack auf das neue Album von Kirlian Camera sowie Stücke von Skold808 Dot PopDigital FactorWinterstilleNo Trust in DawnDistoxia und viele mehr.

Tracklist:
  1. Kirlian Camera – Lobotomine 5
  2. Skold – Dirty Horizon
  3. Reach – The Law
  4. Das Werk – Schneekönigin
  5. Mechanical Moth – Stuck (Female)
  6. No Trust In Dawn – Where Are You Now
  7. Winterstille – Und sie tanzten
  8. XXOt – Burn
  9. Moaan Exis – Necessary Violence
  10. Siamgda – Tribal Blood
  11. Implant feat. Noemi Aurora – Phantom Pain
  12. Digital Factor – I Am Dangerous
  13. LMX – My Own Planet
  14. Sabina Toll – La Vagligia
  15. 808 Dot Pop – Kelvin (4200)
  16. Distoxia – Armadura De Clavos
  17. Yura Yura - Lakrimal
Deine Lakaien „Run And Live“-EP
Tracklist:
  1. Run (2nd Version) [exklusiv]
  2. Because The Night (Culture Cast 2020 Live Akustik) [exklusiv]
  3. Nevermore (Crystal Palace Tour 2015 Live) [exklusiv]
  4. Farewell (Crystal Palace Tour 2015 Live) [exklusiv]
Friday the 24th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©