CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Frank Riggio Psychexcess III Eternalism CD Cover

Frank Riggio „Psychexcess III – Eternalism“

(Hymen/Ant-Zen)
Nach Gegenwart und Zukunft geht Frank Riggio im finalen Teil der Psychexcess-Trilogie nicht weniger als die Unendlichkeit an – und legt noch ein Bonusalbum obendrauf. Die neun „Eternalism“-Tracks verstehen sich als zusammenhängender Score, der möglichst am Stück genossen werden sollte. Nachdem sich die beiden Vorgänger mit der Geburt und dem Leben beschäftigt haben, ist die Zeit nun reif für das Thema Tod – inklusive eines möglichen Lebens danach und der Trennung von Körper und Seele. Dazu baut Riggio über die gesamte Spieldauer einen abwechslungsreichen Stimmungsverlauf auf. Zwischen atmosphärisch und dramatisch wird der Hörer durch unterschiedliche Zustände geschickt. Wer nach diesem Ausflug ans Lebensende (und darüber hinaus) noch nicht genug hat, wird auf dem „Jadis“ Bonusalbum zurück in eine alternative Vergangenheit geschickt und kann älteres Material in neuen Formen entdecken. Eine mehr als hörenswerte Dreingabe.
Sascha Bertoncin

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 07/2017.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Sunday the 26th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©