CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken

mc1r 20th anniversary

MC1R
„20th Anniversary“
(Eigenproduktion/nickjonath.bandcamp.com)
Fix8:Sed8, Amnistia, Object, Philipp Muench, [basementgrrr], MRDTC, Pyrroline, Spherical Disrupted, Huron, Syntech, Tri-State, Framework… damit ist noch nicht einmal die Hälfte der Acts genannt, die Anteil an dieser ausgesprochen gelungenen Compilation haben. 20 Jahre MC1R war Anlass für Mastermind Nick Jonath, seine so vielfältigen wie komplizierten Electro-Schätze aus der Hand zu geben. Zugegeben: Viel schiefgehen konnte dabei nicht. Zum einen ist die Wahl der Remixer und Reworker von Kennerhand getroffen worden, und zum anderen ist das Ausgangsmaterial einfach formidabel. Selbst wenn die Gefahr bestanden hätte: Einen guten Track entstellt so schnell nichts. Stilistisch rangieren die 30 Songs auf zwei CDs zwischen Dark Ambient und IDM auf der einen und Dark Electro / EBM auf der anderen Seite, diverse Mischformen inbegriffen. Einzelteile hervorzuheben, ist völlig überflüssig. Wollte man Höhepunkte benennen, dann aus anderer Motivation heraus. Denn zwei Namen sind auf der Tracklist zu lesen, die eingesessene Fans mit den Augen schlackern lassen: Jihad aus Texas, die einst in einem Atemzug mit Mentallo & The Fixer genannt wurden, und Majestic, deren einziges offizielles Album 1994 bei Celtic Circle erschien. So, und jetzt bitte gar nicht erst wieder beruhigen, denn die gepresste Edition hat eine Auflage von lediglich 300 Stück.
Jörn Karstedt

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 06/2014.

Wednesday the 11th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©