CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
levellers greatest hits

Levellers
„Greatest Hits” (2CD+DVD)
(IMG/On The Fiddle Recordings/Rough Trade)
Greatest Hits-Rezensionen taugen nur bedingt für musikalische Eindrücke, immerhin handelt es sich in der Regeln um Bands, deren Werke und Stil gemeinhin bekannt sind. Für den Fall, dass jemand diese Band noch nicht kennt: Die Levellers kann man mit ihrer Mischung aus rockigen E-Gitarren und folkigen Violinen und Mandolinen ohne Übertreibung als eine der wegbereitenden Bands für Folk-Rock und Folk-Punk nennen. Es erscheint nun - wenig zufällig zum Beginn der aktuellen Europatournee - eine Zusammenstellung, aber eine, die mit reichlich Inhalt aufwartet: auf zwei CDs finden sich 35 Songs. Dazu kommt eine DVD mit den 28 Videoclips. Das ist das größte Plus an „Greatest Hits”, denn die Levellers laufen selten auf VH1 und sind auch nicht immer einfach bei YouTube zu finden. Außerdem geben die Clips nicht nur einen interessanten musikalischen, sondern auch einen Einblick in die modische Entwicklung. Das einzige wirklich neue Element dieser Kompilation sind vier Neuaufnahmen von alten Songs mit Gastsängern wie Billy Bragg („Hope Street”) und Imelda May („Beautiful Day”). Ansonsten darf man die Hits und Songs der Levellers durchaus schon kennen.
Masi Kriegs

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 10/2014.


Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Tuesday the 18th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©