CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Yonatan Gat Universalists CD Cover

Yonatan Gat „Universalists“

(Glitterbeat/tak:til/Indigo)
Die Monotonix waren zu ihrer Blütezeit Mitte der Nuller Jahre weit mehr als nur ein verlässlicher Geheimtipp für Freunde des nichtalltäglichen Kreuzübers. Als Mitbegründer der Band hat Yonatan Gat auf hunderten von Bühnen gestanden, bevor er seine Solokarriere startete. Nachdem er auf seinen vorherigen Veröffentlichungen schamanische Improvisationen, Free Jazz, Afrobeat und Surf erkundet hat, bläst er auf „Universalists“ zum Frontalangriff: zerhackte Chorsamples, Punk-Riffs, Noise, Highspeed-Surf, Mantras, Echokammern und Easy Listening. Das Leben ist - zumindest über die Länge dieses Albums - ein Italowestern in einem Raumschiff mit Überlichtgeschwindigkeit und Mike Patton guckt neidisch durch die Bullaugen.
Sascha Bertoncin

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 04/2018.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Wednesday the 22nd.
2017 Sonic Seducer Magazin

©