CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken

spreading the seed blue metal rose

Blue Metal Rose
„Spreading The Seed“
(Phénix Noir Recordings)
Ein Jahr lang haben sich Sängerin Alice Schmidt und Keyboarder Patrick Nevian im Studio eingeschlossen. Nun ist das Erstlingswerk auf dem Markt: „Spreading The Seed“ ist ein solide produziertes Dark-Pop-Album, dessen synthetische Klänge direkt in die Gehörgänge wandern und für dauerhafte Ohrwürmer prädestiniert sind. 16 Songs enthält das druckfrische Album, das sich durch die inzwischen bewährte Symbiose einer weiblichen Gesangsstimme mit elektronischen Beats überaus eingängig präsentiert. Hitverdächtig ist der in zwei Versionen verfügbare Song „Shivers In My Skin“, der in weiser Voraussicht in einer elektronischen und in einer klassischen Version eingespielt wurde. So ist das Album ein Allrounder, das sich für durchtanzte Nächte aber auch für kuschelige Stunden auf dem Sofa eignet. Insgesamt ist „Spreading The Seed“ ein gut gemachtes und flockiges Stück Pop-Musik, das Freunden der gelebten Melancholie allerdings einen zu geringen Anteil an Düsterkeit enthalten wird.
Mirja Dahlmann

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 05/2014.

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Wednesday the 24th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©