HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge, Explorer, Safari) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Brave, o.ä. - vielen Dank!


Drucken
Veröffentlichungsdatum

The Brides of the Black Room Blood and Fire

The Brides Of The Black Room „Blood & Fire“

(Icons Creating Evil Art/Rough Trade)

Wenn Bands mit einem komplexen Konzept aufwarten, in das ihre Musik eingebettet ist, so rechnet man gemeinhin auch mit Hürden bei der Erschließung des akustischen Outputs. Mit Nummern wie „Blood“ oder dem verführerisch melodischen „Mother Mother“ zielen die mysteriösen Brides Of The Black Room hingegen überraschend direkt auf die Tanzfläche und in die Gehörgänge.

Synthesizerbasierte Klänge, unverblümt pop-affin und nicht nur in „Sirens“ verführerisch aufbereitet, zeichnen das Debüt der Schweden aus, dem man anmerkt, dass erfahrene Musiker und Musikerinnen dahinterstecken.

Die anderen Bands in die sie involviert waren (Priest, The Operating Tracks, Rein) haben Spuren hinterlassen, vor allem aber bereiten sie den Grund, auf dem TBOTBR souverän kleine Hits wie „Rise Up“ oder potenzielle Club-Lieblinge wie „Intruder“ zusammenbasteln. Als zusätzlicher Bonus erweisen sich auf Albumlänge die unterschiedlichen Gesangsstimmen. Ob das Brimborium drumherum mit Hexenzirkel und Kunstkollektiv sein muss? Die clever arrangierten, insgesamt leicht konsumierbaren Songs lassen jedem die Wahl, ob er das Gesamtpaket interessant findet und tiefer vordringen will oder lieber nur genießen und tanzen möchte. Dezent eingeflochtene kantigere Passagen wie das Intro zu „The Unknown“ sorgen dafür, dass „Blood & Fire“ bei alledem nicht zu gefällig klingt. Ein verflucht gutes Debüt. Ob das am Ende doch an der Arch Witch liegt? 

Das Album "Blood & Fire" bekommt Ihr HIER! Eine Story dazu gibt es im neuen Magazin.

 

--

Jetzt erhältlich: Sonic Seducer 10/2021 mit großer Cradle Of Filth-Titelstory + Emigrate + Duran Duran + Winter + Assemblage 23 + DAF + Ministry + Billy Idol + Loreena McKennitt + Zeromancer + Pink Turns Blue + Saltatio Mortis + Die Ärzte + 16 Track CD! Erhältlich in der regulären Fassung oder im Bundle mit Mund-Nasen-Schutz - am besten direkt bei uns bestellen!

Titel CradleOfFilth 10 21 3D mitCDKLEIN Mund Nasenabdeckung 10 21KLEIN

Falls Ihr das Magazin lieber bei Euch vor Ort kaufen wollt: HIER findet Ihr belieferte Händler in Eurer Nähe!

 


facebook.com/tbotbr

(CK/KM)

Sunday the 17th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©